CD- Rezension “Convivencia”  folk and world music magazine FolkWorld

Unter dem Namen Bazar Andalus verbindet eine Künstlergruppe ihre Liebe zur orientalisch geprägten Worldfusion. Dabei beschränken sie sich nicht allein auf eine abwechslungsreiche und multikulturell orientierte Musik, sondern verschmelzen die akustischen Momente mit visuellen. Sandmalerei, Videokunst, Derwischtanz und freier Tanz gehören zum Projekt. Das Album “Convivencia – Die Kunst des Zusammenlebens” birgt einen musikalischen Schatz aus Melodien und Poemen der Liebesdichtung aus Persien, Kurdistan und Andalusien. Der Sufipoet Maulana Rumi wird auf dem Album ebenso zitiert, wie Lieder und Gedichte aus der Zeit Al-Andalus, der Zeit, als die Mauren in Spanien regierten und den Religionen und Kulturen einen recht großen Freiraum gewährten. Die Musiker stammen aus Deutschland und dem Iran und beherrschen die verschiedenartigen Instrumente Vorderasiens ebenso, wie die aus dem Abendland. Mehr als eine Stunde lang entführen Bazar Andalus den Hörer in eine zauberhafte Welt, wie aus einem orientalischen Märchen.
© Karsten Rube http://www.folkworld.eu/68/d/cds3.html#baza

Hörproben aus der CD “Convivencia – die Kunst des Zusammenlebens”