Ibn al Arabi (1165 Murcia in al-Andalus – 1240 Damaskus in Syrien) ist der berühmteste Dichter und Philosoph der arabischen Welt. Für ihn war Liebe und Sexualität ein Gottesdienst und er sah Gott in allen Formen des Lebendigen (die Lehre von der „Einheit des Seins“- wahdat al-wudschūd), wofür er oft kritisiert und verboten wurde. Sein bekanntestes Gedicht „Dolmetscher der Sehnsüchte“ (der Text „Karawane der Liebe“ ist ein Ausschnitt davon) spricht über die vielen Erscheinungsformen des Göttlichen. Er widmete es seiner verehrten jungen Geliebten Nizami aus Mekka.
Zum Liedtext